VFD Ausbildungskurs Longieren I

-

Lehrgangstermin 
25.-26.05.2019 
Prüfungstermin wird noch festgelegt(Prüfung optional) 

Lehrgangsleiter und Ansprechpartner 
Monique Doepel, VFD Reitlehrer P 

Veranstalter 
VFD Landesverband Sachsen. e. V. 

Organisator 
Dr. Claudia Nebel-Töpfer, 0174-1606326 

Lehrgangsort 
Erfahrungsgut Priesen, Priesen 8, 01683 Nossen 

Teilnehmerzahl 
Max. 6 (Kurs findet ab 4 Teilnehmern statt) 

Vorkenntnisse 
Erforderliche Vorleistung für diejenigen, die die Prüfung ablegen wollen: 
VFD Prüfung Pferdekunde I, VFD Bodenarbeit, 1. Hilfe-Kurs Mensch (nicht älter als 2 Jahre ) 

Zweck des Kurses 
Vermittlung von Basiswissen und -können im Longieren mit entsprechendem Nachweis, Vo-
raussetzung für „Longieren II“ sowie die Übungsleiter B und R 

Kosten 
Kursgebühr: 
180 € für Teilnehmer mit Pferd 
40 € /Tag für Zuschauer 
Anlagenkosten: 15 €/Tag 
Gastpferdeunterbringung: 15 €/Tag 

Voraussetzung Pferd: 
Die in der Ausbildung verwendeten Pferde sollen mind. fünf Jahre alt sein und den Anforde-
rungen entsprechen. Ein Pferd darf für max. zwei Teilnehmer eingesetzt werden. 

Kursinhalt (20 Unterrichtseinheiten) 
 Sichere und pferdegerechte Ausrüstung für Mensch und Pferd 
 Kenntnisse über Unfallverhütung und Sicherheitsmaßnahmen 
 Basiswissen in Anwendung des Longierens 
 Kennnisse über die gebräuchlichen Arten von Hilfszügeln, 
deren Wirkungsweise und Anwendung 
 Kenntnisse und praktische Anwendung von Longen, Peitsche, Körpersprache, Longier-Positionen, Stimmhilfen 
 Kenntnisse auf dem Gebiet der Longier-, Reit- und Fahrlehre (Ausbildungsskala) 
 praktisches Longieren: Arbeiten der Grundgangarten, Übergänge zwischen diesen, Halten, einfache Linienführungen wie Zirkel, Verlagern und verkleinern/vergrößern von Zirkeln, einfache Handwechsel im Halten, Schritt und Trab, Einflussnahme auf die Haltung des Pferdes, Longieren über Schrittstangen 
 Korrekte Haltung, Biegung und Stellung des Pferdes 
 Gymnastizierungs-, Ausbildungs- und Korrekturmöglichkeiten 
 Verhalten bei unkontrollierbaren Situationen/unkontrollierbarem Pferd 
 Bewältigung auftretender Schwierigkeiten, Verhalten bei Unfällen 

Ausrüstung: 
 gewohntes Halfter und Führstrick 
 Kappzaum 
 Ggf. Trense 
 Handarbeits- oder normale Gerte 
 Lange Longierpeitsche 
 Longe 
 Handschuhe 
 feste Schuhe (am besten Sicherheitsschuhe, KEINE TURNSCHUHE) 
 Hilfszügel können bei Bedarf/Fragen dazu mitgebracht werden

Prüfung 

Die Prüfung lt. ARPO findet an einem separaten Wochenende statt. Eine mögliche Prüfungsaufgabe wird im Kurs erarbeitet. Üben zu Hause ist erwünscht! Teilnehmende Pferde sollten mind. 5 Jahre alt sein. Ein Pferd darf für max. zwei Prüfungsteilnehmer eingesetzt werden. 

Geprüft wird theoretisches Wissen, Tauglichkeit des Pferdes/ der Ausrüstung, sowie (nach dem Lösen) 15 Minuten praktische Longierarbeit: 
 effektive Einwirkung 
 Orientierung des Longenführers im Viereck 
 koordinierte Handhabung der Longiermittel ( Ausrüstung, Körper, Stimme) 
 Berücksichtigung der Sicherheitsaspekte


Kontakt: Dr. Claudia Nebel-Töpfer
Tel: +49 174 1606326

E-Mail: claudia.nebel-toepfer@innsicht.de

 

Ausschreibungsunterlagen und Nennformular stehen hier zum Download bereit:

https://vfdnet.de/index.php/veranstaltungen/termine/eventdetail/26599/-/vfd-ausbildungskurs-longieren-i 

Erfahrungsgut Priesen



Buchungsanfrage

Bitte addieren Sie 4 und 3.

Zurück